Arbeitsfotos


Foto: Jürgen Heinrich
08. Juni 2021: Bei den Hirschkäfern


Foto: Burkhard Kriesten
26. Mai 2020: Bei den Gelbbauchunken


Foto: Felix Büscher          
30. Januar 2016: Mein Freund der Fuchs


Foto: Marc Guddorp          
18. Oktober 2014: GDT-Reg.-Treffen Ahlhorn, Urwald Baumweg


Foto: Felix Büscher          
Juni 2013 beim Sonnentau


Foto: Felix Büscher          
April 2012 im Emsdettener Venn


Foto: Gisela und Manfred Delpho         
Kenia, Masai-Mara, 16.09.2010


Foto: Uwe André, Juni 2010



Foto: Uwe André          
Helgoland, Oberland, 25.05.2010, Fotografieren des Goldregenpfeifers


Foto: Barbara André-Schlagge



Kappadokien, Uchisar, 10.05.2010
mit dem AV-Team OWL

   

__________________________________________________________________________________________

Download:
Ab Windows 10 wird beim Download die PDF-Datei zuerst in einen internen Download-Ordner auf dem
PC abgespeichert.  Dort kann sie geöffnet werden.  Der Fortschritt  des Downloads wird aber auch mit
dem Symbol  rechts oben in der Menüzeile des Browsers angezeigt.  Die Datei kann auch von dort mit 
einem Klick geöffnet werden.
<<< Hier eine kleine Beschreibung meiner Person mit einigen Gedanken 
        zur Naturfotografie ......veröffentlicht im fotoforum-Magazin 04-2020

NDR 25.01.2022 buten un binnen:
Wissenswertes und ein paar Bilder der Bremer Waldohreule (mit Video)

Adler zieht es an die Weser >  Weser-Report 23.02.2022
Zur Bildergalerie der fotoforum-Community 

Zur Bildergalerie der fotocommunity

 


Früher war alles gut,
heute ist alles besser.
Es wäre besser, wenn
wieder alles gut wär.
Heinz Erhardt
1948 im Ruhrpott  auf Kohle  geboren...  im Schatten einer  Zeche  und einer Zinkhütte aufgewachsen und bin nun 
in Osnabrück zu Hause. 

Über mich persönlich gibt es  nichts Spektakuläres zu berichten. Im Ruhestand und mit etwas mehr Zeit  versuche
ich die vielen kleinen Wunder, die uns täglich in der Natur begegnen, intensiver zu erleben. 

Henri Matisse sagte einmal: Es gibt überall Blumen für den, der sie sehen will. 
Und er meinte wohl damit den Sinn für das Schöne im Verborgenen.

Vollmitglied der GDT (Gesellschaft für Naturfotografie; sie ist 2019 aus  der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen 
hervorgegangen)   ...  und auch überzeugtes Mitglied im NABU